Son

14.

April

Triathlon Wallisellen - 2019
Geschrieben von: Karen Kleiner   

April, April - der macht, was er will! Und das hat der April wettertechnisch heute auch definitv gemacht. Schnee bis in die Niederungen, tiefe Temperaturen, nass - keine triathlonfreundliche Bedingungen! Und das ausgerechnet am Tag des Walliseller Triathlons, den viele TTLer als 'sanften Saisoneinstieg' nutzen wollten. Eigentlich hatten vom TTL 7 Athleten geplant, hier zu starten. Doch von den Bedingungen liessen sich einige doch etwas einschüchtern und bevorzugten es, diesen Triathlon auszulassen - vor allem auch da einige noch ein Trainingslager vor sich haben und sich dieses nicht etwa mit einer Erkältung verderben wollten.

So standen schlussendlich vom Tri Team Limmattal nicht 7 Athleten am Start. Aber zwei liessen es sich nicht nehmen und nahmen das Rennen auch bei diesen widrigen Bedingungen in Angriff: Mario Lopes und Jürg Mallepell stellten sich der Herausforderung.

Auch den Organisatoren war natürlich bewusst, dass die Bedinungen dieses Jahr etwas gar garstig sind und nachdem sie Mitte Woche kommuniziert hatten, dass es obligatorisch sei, auf dem Rad lange Ärmel zu haben, hatten sie sich am Wettkampftag entschieden, das Reglement etwas anzupassen. So gab es im T1 eine neutrale Wechselzeit von 10 Minuten - das heisst, die Zeit der Athleten wurden nach dem Schwimmausstieg gestoppt, Athleten hatten 10 Minuten Zeit, sich (in der Garderobe) umzuziehen und dann lief die Zeit normal weiter. Damit wollten die Organisatoren sicherstellen, dass die Athleten nicht auf warme Kleidung zugunsten schneller Wechselzeiten verzichten würden.

Auch wenn sich der eine oder andere Triathlet vom Wetter wohl abschrecken liess, so gab es immernoch zahlreiche Athleten, die den Wettkampf trotz allem in Angriff nahmen und so war auch jeder, der mitmachte, immernoch gefordert, eine gute Leistung zu zeigen, wenn er vorne mit dabei sein wollte.

Jürg spielte auch beim Wallsillen Triathlon seine Schwimmstärke aus und auch beim Schwimmen im Hallenbad - natürlich ohne Neo - liess er nichts anbrennen und liess seiner Konkurrenz keine Chance. Mit etwas unter 10 Minuten schwamm er seinen AK-Kollegen gleich davon. Auf dem Rad konnte nur der später Zweitplatzierte mithalten und im abschliessenden Lauf machte Jürg dann wieder alles klar und lief mit der besten Zeit seiner Altersklasse ins Ziel und durfte so schon zu Saisonbeginn seinen ersten AK-Sieg feiern!

Mario konnte in seiner Altersklasse zwar nicht ganz an der Spitze mithalten, aber er war bei allen Disziplinen immer in den Top Ten seiner Altersklasse. Im Schwimmen konnte er die sechstbeste Zeit seiner Alterklasse für sich verbuchen. Sowohl beim Velo als auch beim Laufen hatte er jeweils die zehntschnellste Zeit und er konnte so das Rennen auf dem 8. Schlussrang und somit natürich mit einem tollen Top Ten Platz abschliessen.

Wir gratulieren Jürg und Mario nicht nur zu ihren tollen sportlichen Leistungen, sondern verneigen uns auch vor dieser sicher grossen mentalen Herausforderung auch bei diesem Wetter alles zu geben!

 

Triathlon Wallisellen  2019
Name/Rang Name Schwimmen (0.6km) Velo (15km) Laufen (4km) Total
AK 65+ / 1. Jürg Mallepell 09:50 30:33 18:24 1:01:10
AK 45-54 / 8. Mario Lopes 10:08 28:25 15:58 0:55:44

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 14. April 2019 um 22:44 Uhr