Son

17.

September

Greifenseelauf und (kein) 100x100 Schwimmen - 2017
Geschrieben von: Karen Kleiner   

Während der Sommer 2017 generell sehr heiss war und in vielen Trainings und an manchem Wettkampf viele Athleten auch gegen die Hitze ankämpfen mussten, hat sich der Herbst jetzt im September dafür umso mächtiger angekündigt mit sehr kühlen Temperaturen.

Die Freibadsaison in unserem Schwimmbad dauert jeweils bis Mitte September und wie schon im letzten Jahr, wollten wir den letzten Badi-Tag mit einem 100x100 Schwimmen krönen. Doch schon Mitte Woche zeigte sich dieses Vorhaben als eher schwieriges Unterfangen. Die Wettervorhersagen und die Wassertemperatur in der Badi wurden genaustens beobachtet und schweren Herzens mussten wir aufgrund der kühlen Temperaturen das 100x100 Schwimmen leider absagen. Es wäre so schlicht unvernünftig gewesen drei bis vier Stunden bei diesen herbstlichen Temperaturen im Wasser zu verbringen.

Zum Glück für die TTLer war niemand zu einem Triathlon an diesem Wochenende angemeldet, denn auch da waren die Bedingungen eher ungemütlich. Doch für die Läufer sah das ganz anders aus: die Bedingungen für einen Lauf waren fast perfekt und von diesen konnten zahlreiche Tri Teamler am Greifenseelauf profitieren.

Am Greifenseelauf vom Samstag standen Jörg Leimgruber, Mario Lopes, Nik Hashani und Patricia Franke am Start und nahmen den Halbmarathon in Angriff. Und sie alle konnten diesen auch erfolgreich finishen. Jörg hatte diese Saison schon zahlreiche Läufe absolviert - unter anderem war er erst vor einer Woche erfolgreicher Finisher des Jungfraumarathons! - und konnte auch am Greifenseelauf wieder eine souveräne Leistung zeigen. Nik war in den Sommermonaten häufig in den Laufschuhen anzutreffen und hatte sicher viele gute Trainings für sich verbuchen können. So konnte auch er am Greifenseelauf eine solide Leistung zeigen und konnte ein ähnliches Tempo wie Jörg laufen. Für Mario war dieses Jahr ein "Pausenjahr" und es war ungewohnt, ihn nicht an den Triathlon-Wettkämpfen als Athlet anzuteffen. Doch den Greifenseelauf nahm er in Angriff. Allerdings war dies eine eher spontane Aktion, da eigentlich sein Sohn starten wollte. Da dieser aber verletzt war, übernahm Mario diesen Platz kurzerhand. Dies diente ihm auch gleich als kleiner Test, wie fit er mit reduziertem Training wohl wäre. Mario war am Schluss nur ganz knapp über der 1h30-Marke und bewies damit, dass er sehr wohl sehr fit ist! Patricia war froh, überhaupt ins Ziel zu kommen. Sie fühlte sich nicht so ganz fit nach dem Wettkampf von letzter Woche und war sich auch nicht sicher, ob nicht eine Erkältung im Anflug war. Deshalb ging sie die zweite Hälfte eher etwas verhaltener an und nahm Tempo raus. Vernunft geht vor und das eigentliche Ziel ist für sie der Marathon Frankfurt im Oktober.

Alle TTLer konnten den Greifensee erfolgreich finishen und mit den unterschiedlichen Vorgeschichten und Vorbelastungen haben alle Athleten eine tolle Leistung gezeigt und wir gratulieren allen zu ihrem Resultat!

Greifenseelauf - 2017
Kat / Rang Name Zeit (Laufen 21.1km)
M40 / 56. Mario Lopes 1:30:48
M40 / 152. Nik Hashani 1:39:10
M50 / 76. Jörg Leimgruber 1:37:13
W30 / 120. Patricia Franke 1:57:21

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. September 2017 um 21:24 Uhr